powered by Personello Fotogeschenke Fotogeschenke

Ratgeber
Software zur Bildbearbeitung

Software

Da die Aufnahmebedingungen insbesonere bei Schnappschüssen nicht immer optimal sind, bieten sichBildbearbeitungsprogramme an, um Ihre Digitalfotos für den Druck auf Ihr Wunsch-Fotogeschenk zu optimieren. Hilfestellung bieten hierbei Tutorials zur Bildbearbeitung, die sich kostenlos im WorldWideWeb finden lassen.

Programme zur Bildbearbeitung gibt es nun jedoch mindestens mindestens so zahlreich, wie es Kameramodelle gibt. Da kann sich die Wahl für das richtigeFotobearbeitungsprogramm mitunter etwas schwierig gestalten: angefangen bei der häufig im Lieferumfang enthaltenen Software, über gegen Bares zu erwerbende Softwarepakte, mündet die Programmauswahl irgendwo bei kostenlos im Internet angebotenen Programmdownloads. Wer die Wahl hat, der hat somit nicht nur die Qual; letzendlich sollten Sie sich für das Programm entscheiden, mit dem Sie IhreBilder und Fotos am bestenbearbeiten können.

Wofür Sie Bildbearbeitungsprogramme verwenden können

Kleine Retusche:
rote Augen und Hautunreinheiten entfernen, Nase, Augen, Mund und andere Problemzonen korrigieren,

Bild anpassen:
Größe, Bildausschnitt und Format ändern

Fotomontagen und Collagen:
Bilder oder Bildteile mithilfe von Software digital zusammensetzen.

Produktvarianten zu Bildbearbeitungsprogrammen:

Prodi-Software:
z.B. Photoshop/ Photoshop Elements (Adobe), Paint Shop Pro (Corel)

Semiprofessionelle Software:
z.B. Gimp (Freeware), PhotoScape (Freeware)

Software für Anfänger:
z.B. Picasa (Freeware), PaintNet (Freeware), Photo Optimizer Free (Freeware)

Online-Tools:
Diese, im Internet angebotenen, mehr oder weniger funktionsstarken Anwendungen ersetzen die Softwarelösung auf dem heimischen PC; das Kaufen/ Downloaden und Installieren entfällt somit.

Tipps und Tricks zur Bildbearteitungs-Software:

Das richtige Bildbearbeitungsprogramm finden
Das wichtigste bei der Wahl des passenden Programms ist natürlich, dass Sie damit umgehen können! PC-affine Menschen, die gerne ausprobieren und schon etwas Erfahrung mit ähnlichen Programmen gesammelt haben, können und sollten sich wohl eine Profi-Software zulegen - ansonsten gibt's unbefriedingende Ergebnisse.

Klein, aber fein: Onlinetools
Onlinetools sind einfach zu bedienen, kostenlos zu nutzen, verzichten auf die Installation auf dem eigenen Rechner und liefern passable bis ausgezeichnete Ergebnisse. Da kann man auf den verminderten Funktionsumfang schon mal hinwegsehen. Schließlich gibt es ja für jedes Problemchen das entsprechende Toolchen.

Ausprobieren, nicht studieren
Bei der Entscheidung zum richtigen Programm sollten Sie sich natürlich hinreichend über das Produkt informieren. Insbesondere dann, wenn Sie sich für eine Software im höheren Preissegment entscheiden. Dennoch gilt auch hier die Weisheit: Probieren geht über studieren! Die Möglichkeit zum Ausprobieren wird Ihnen in Form von Testversionen geboten. Diese können Sie über eine gewissen Zeitraum hinweg benutzen und sich dann entscheiden, ob Sie das Produkt kaufen möchten oder nicht. Sollt der Hersteller keine Testversion als Download auf seiner Homepage anbieten, fragen Sie Ihren Frachhändler danach.

Je oller je doller
Sie interessieren Sich für ein Bearbeitungsprogramm im professionellen Anwenderbereich, Ihnen ist jedoch der Preis ein wenig zu hoch dafür? Dann schauen Sie sich doch mal nach älteren Versionen um! Die bieten neben dem preislichen Vorzug auch den Vorteil, dass schon jede Menge Informationsmaterial, Tutorials, Plugins usw. vorhanden sind. Im Gegensatz zur frisch gepressten Fotosoftware.

Anbieter von Bildbearbeitungsprogrammen

Softonic

Software-Portal Softonic.de

  • große Auswahl an Programmen
  • kostenloser Download
  • Freeware sowie Testversionen erhältlich
  • Bewertungen von Redaktion und Kunden
  • Downloads für Windows und Mac
Freeware

Software-Portal Freeware.de

  • Download kostenlos
  • für Windows
OSX Freeware

Mac Software bei freewareosx.wordpress.com

  • Download kostenlos
  • für Windows